Was ist Endokrinologie?


Endokrinologie ist die Lehre von den Hormonen.
Hormone (z.B. Insulin) sind Botenstoffe, die in verschiedenen Drüsen (z.B. Bauchspeicheldrüse) gebildet und ins Blut abgegeben werden, um an anderen Stellen des Körpers (z.B. Leber) zu wirken.
Eine wichtige Drüse ist die Hirnanhangsdrüse, die eine Kontrollfunktion für eine Reihe weiterer Drüsen (Schilddrüse, Nebenniere, Eierstöcke und Hoden) ausübt.
Die Nebenschilddrüse reguliert den Calciumstoffwechsel und den Knochenumbau.

Unter den endokrinologischen Erkrankungen sind Störungen der Schilddrüse (Vergrößerung, Über- bzw. Unterfunktion, Schilddrüsenkrebs) am häufigsten,  gefolgt von der Zuckererkrankung (Diabetes mellitus), Störungen des Calcium- und Knochenstoffwechsels (Osteoporose), Störungen der Sexualität und Fertilität, Pubertäts- und Wachstumsstörungen.


Endokrinologische Untersuchung


In unserer Praxis werden die folgenden Untersuchungen durchgeführt:
  • Hormonuntersuchungen im Blut und Urin mit Funktionstesten
  • Schilddrüsensonographie
  • Schilddrüsenszintigraphie
  • Schilddrüsen-Feinnadelpunktion mit zytologischer und ggf. molekulargenetischer Untersuchung
  • Knochendichtemessung (DXA)
  • Molekulargenetische Untersuchungen bezüglich erblicher endokrinologischer und Stoffwechselerkrankungen 


Nach Möglichkeit werden alle notwendigen Untersuchungen am Tag der Vorstellung durchgeführt. Dazu benötigen wir manchmal etwas mehr Zeit (ca. eine Stunde). Sollten Sie an diesem Tag nicht genügend Zeit haben, vereinbaren Sie bitte einen separaten Termin.
Auch für manche Spezialuntersuchung müssen wir Sie nochmals einbestellen.
Für die meisten Hormonuntersuchungen ist es nicht notwendig, dass Sie nüchtern sind. Sie können vor ihrem Termin frühstücken oder zu Mittag essen.

  


Knochendichtemeßgerät (DXA)- links;                                                          Schilddrüsenszintigraphie - rechts


Endokrinologische Therapien

Die Therapie mit Hormonen muß individuell eingestellt und überwacht werden. Dies geschieht in Kooperation mit ihrem Hausarzt. Für Diabetiker führen wir regelmäßig Schulungen in Kooperation mit dem Diabetes-Schulungsverein Heidelberg durch.).

Patienten mit Osteoporose erhalten, wenn notwendig, eine ambulante Infusionstherapie mit Bisphosphonaten.

Darüberhinaus führen wir ambulante Chemotherapien bei bestimmten Krebserkrankungen (z.B. Schilddrüsencarcinom) durch.

In enger Kooperation mit chirurgischen und nuklearmedizinischen Abteilungen bereiten wir Sie auf die entsprechenden Eingriffe (z.B. Schilddrüsenoperation oder Radiojodtherapie) vor und betreuen Sie danach gerne weiter.